Fox 22 – unsere erste Saison

Fox 22

Wir haben uns entschlossen – und eine Fox 22 bei Ottenhome in Heeg bestellt! Sie schneidet im Quervergleich mit ähnlichen Yachts sehr gut ab und wurde auch im nautischen Magazin marina-online.ch vorgestellt. Sämtliche Details und Feinabstimmungen konnte ich direkt mit dem Importeur Martin Hari besprechen, der mich sehr kompetent und umfassend beim Kauf und darüber hinaus berät.

Im Februar hat die Produktion der Fox 22 begonnen. Jan IJben – der Bootsbauer – hat uns ein paar Bilder der Fox im Bau gesendet.

Die Arbeit an der Fox 22 ist weit fortgeschritten wie die Bilder von Jan IJben anfangs März zeigen.

Noch ist es einfach die Fox 22. Doch die Zeit ist gekommen, dem Schiff einen Namen zu geben. Verschiedenste Ideen sind vorhanden. Eine Piratin oder eine griechische Göttin als Namensgeberin oder doch etwas anderes? Wir entscheiden uns für den Namen Naikoon. Dieser bezeichnet die nördlichste Spitze der Graham Island auf Haida Gwaii. Gemäss Legende wurde eine Auster an Land geschwemmt und der Rabe – ein zentraler Charakter in der Mythologie der Haida – öffnete diese und fand darin die ersten Haida. Es ist ein mystischer Ort, der zu Musse und Kontemplation einlädt. Genau, was wir beim Segeln suchen.

Im April ist es dann soweit! Jan IJben bringt die Fox 22 nach Twann.

Der Kran der Seepolizei Twann ist bestellt, um mit vereinten Kräften die Fox 22 zu wassern und klar Schiff zu machen.

Die stolzen Besitzerinnen fahren unter Motor zur Boje. Vor dem definitiven Einrichten an der Boje ist einkaufen bei Bucher + Walt angesagt. Die Liste enthält Anker, Bootshaken, Paddel, Rettungs-Wurfgerät, Rettungswesten, Notflagge, Horn, Fender, Taue, Schäkel,  Putzzeug, Sonnensegel und Bootskissen ?
Nach ein paar Tagen fahren Martin Hari und ich zur Fox, wo uns im wahrsten Sinn des Wortes nicht nur ein Ei, sondern Eier gelegt wurden … Da hilft nur eine Einrichtung, um die lieben gefiederten Freunde abzuhalten.

Und dann ist es endlich soweit, die Jungfernfahrt mit der Naikoon. Unter Motor legen wir ab und setzen Segel.

Beim nächsten Mal waren wir bereits etwas mehr herausgefordert und erfreuten uns an den guten Windverhältnissen.

Und bereits ist die erste Saison mit unserer Fox Naikoon zu Ende. Wir haben sie am 12. November ausgewassert, gereinigt und wintertauglich verpackt. Wiederum hat uns Martin Hari tatkräftig unterstützt und alles tipp topp organisiert. Wir freuen uns schon aufs Einwassern im März 2019!